Die Anfänge

Batzner Baustoffe

Bereits 1896 gegründet, kann die Firma Batzner auf eine über 125-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Heute ist die Firma Batzner mit 14 Baumärkten und 12 Fachhandlungen in Franken und Thüringen vertreten. 

Geschichte

Ob Bauen, Modernisieren, Renovieren oder Energiesparen – wir haben die richtigen Produkte für Ihre Baumaßnahme. Wir legen äußersten Wert auf qualitativ hochwertige Markenprodukte und das zu äußerst attraktiven Preisen. Unser freundliches Fachpersonal, zu denen auch mehrere Energiefachberater gehören, wird ständig geschult und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Mit unserem eigenen, modernen Fuhrpark sind wir jederzeit in der Lage, Sie prompt und zuverlässig zu beliefern.
Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Zeitstrahl Firmengeschichte ab 1800

BATZNER Firmengeschichte

1800

Bereits vor 1800 begann…

Bereits vor 1800 begann der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Batzner mit der Herstellung von Ziegeln.

 

1896

1896 wurde auf Grund des Eisenbahnanschlusses der Stadt Ebern mit dem Warenhandel begonnen.

 

1938

Nach dem ersten Weltkrieg führte Hans Batzner (*1878 † 1940) den Baustoffhandel und gab dem heutigen Betrieb seinen Namen.

1938 heiratete der Geschäftsmann Otmar Batzner (*1907 † 1945) Therese Holzmann (*1911 † 1996).

 

 

 

 

1945

1945 verstarb Otmar Batzner im Krieg. Doch seiner Witwe Therese gelang es alleine, trotz ihrer vier Kinder, Landwirtschaft und Handel in dieser schweren Zeit zu erhalten.

 Baustoff-Fachhandel um 1945

1950

1950 erweiterte Therese Batzner zusammen mit ihrem zweiten Ehemann Franz Kromer (*1908 †  1988) den Baustoffhandel.

 

 

Therese und Franz Kromer

 

 

1966

1966 wurde der Baustoffhandel zum Haupterwerb.

Baustoff-Fachhandel um 1966

 

1976

1976 endgültige Aufgabe der Landwirtschaft.

 

Mit Helga (*1939 † 2010), Eugen (*1943) und Hannelore Batzner (*1942 † 1999) wird die Firma schon von der dritten Generation geleitet.

 

  Helga Batzner   

   Eugen Batzner     

      Hannelore Batzner

1994

1994 Gesellschafter der hagebau.

1996

1996 feiert die Firma Batzner ihr 100-jähriges Bestehen. Noch im selben Jahr eröffnet der 1. Baumarkt, der hagebaumarkt mit Gartencenter, in Ebern.

2001

2001 übergeben Eugen und Helga Batzner die Geschäftsleitung an Michael und Bernd Batzner. Damit wird das Familienunternehmen schon in der 4. Generation geführt.

Bernd Batzner             

 Michael Batzner

2002

2002 eröffnet in Bad Staffelstein ein Baustoff -Fachhandel, die erste Zweigniederlassung des Unternehmens.

2003

2003 zählt der Betrieb insgesamt 71 Mitarbeiter, davon befinden sich 10 Personen in der Ausbildung.

2004

2004 vergrößert sich der Baustoff -Fachhandel durch eine weitere Zweigniederlassung in Haßfurt, sowie einen Baumarkt und eine weitere Baustoff -Fachhandlung in Heldburg.

Haßfurt       

  Heldburg 

2005

2005 Erweiterung des hagebaumarktes in Ebern.

2006

2006 Vergrößerung des Baustoff -Fachhandels in Bad Staffelstein

2007

2007 Eröffnung eines Baumarktes in Bad Staffelstein. Zukauf eines neuen Grundstücks für weitere Lagerplätze für die Baustoff -Fachhandlung in Ebern.

 

2008

2008 wird in Ebern ein Pfennigpfeiffer-Markt (später SpaDi) als Nonfood-Discounter eröffnet. Die Erweiterung des Freigeländes am hagebaumarkt Ebern war im Herbst abgeschlossen.

2009

An den Standorten in Roßleben und Kölleda werden im Januar 2009 jeweils ein Baumarkt und ein Baustoff -Fachhandel eröffnet.

Roßleben                           

 Kölleda

2010

2010 Umbau und Neueröffnung des Baumarktes in Heldburg. Nach Bad Staffelstein, Kölleda und Roßleben ist Heldburg nun der vierte ehemalige „Werkmarkt“ der Fa. Batzner.

 

2011

2011 Wiedereröffnung des hagebaumarktes in Ebern nach Umbau. Im August erweitert die Batzner Baustoffe GmbH ihr Filialnetz in Thüringen mit dem Baumarkt und Baustoff- Fachhandel in Bad Tennstedt, der 2012 nach Umbau wiedereröffnet wird.

Ebern

 

Bad Tennstedt

2012

2012 wird die Batzner Baustoffe GmbH um den Standort Zella-Mehlis erweitert.

2013

Seit Januar 2013 werden die Baumärkte in Heldburg, Bad Staffelstein, Roßleben, Kölleda, Bad Tennstedt und Zella-Mehlis unter dem Namen Werkers Welt geführt.

Im Februar 2013 zählt der Betrieb bereits 182 Mitarbeiter, 118 Mitarbeiter in der Hans Batzner GmbH und 64 in der Batzner Baustoffe GmbH.

2014

Seit Januar 2014 gehört ein Werkers Welt Baumarkt in Ebelsbach zur Hans Batzner GmbH.

Die Mitarbeiterzahl hat sich auf 200 erhöht.

2015

Im Januar 2015 wurde der hagebaumarkt  Artern in die Batzner Baustoffe GmbH integriert.

2016

Im Januar 2016 wurden Baustoff-Fachhandels Niederlassungen in Erfurt und Weimar eröffnet, welche zur Batzner Baustoffe GmbH gehören.

  Erfurt                 

  Weimar

Im Februar 2016 beschäftigte die Firma Batzner 265 Mitarbeiter.

Im März 2016 wurde in Waltershausen ein neuer Werkers Welt Baumarkt eröffnet.

2017

Neueröffnung WerkersWelt Staffelstein

2018

Neues Verwaltungsgebäude und neue Standorte

Im Januar 2018 eröffnet die Firma Batzner Baustoffe GmbH einen Baustoff-Fachhandel in Jena.

 

Im Juni 2018 bezieht die Verwaltung das neue Gebäude in der ehemaligen Bundeswehr Kaserne in Ebern.

 

Im Juli 2018 Neueröffnung der beiden Werkers Welt Baumärkte in Altenkunstadt und Hirschaid.

 

2019
Hagebaumarkt Batzner in Feucht

Neue Standorte + Eröffnung Tagungsbereich

Übernahme der beiden Standorte Feucht und Hemhofen. In Feucht befindet sich ein hagebaumarkt sowie ein Baustoff-Fachhandel, in Hemhofen ein Werkers Welt Baumarkt.

 

Eröffnung des Tagungsbereiches in der Verwaltung Ebern.

 

Die Anzahl der Mitarbeiter steigt auf rund 400.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.